Verein
Mitglieder
aktuelle Info
Termine
Kontakt
Gewerbeschau
Links
Startseite
Impressum

aktuelle Informationen



Macht es Sinn, in Wahlstedt Gewerbeflächen auszuweiten?

Die unbefriedigende Raumsituation im derzeitigen Markt der REWE-Kette in Wahlstedt weckt Begehrlichkeiten auf einen Neubau und damit eine Umsiedlung der Verkaufsfläche. Eine Entwicklung, die von einer überwiegenden Zahl von Gewerbetreibenden mit Sorge betrachtet wird.

Der Geschäftsführer der Investorfirma, die bereits ein entsprechendes Grundstück erworben hat, Hans Stubbe, stand auf Einladung des Gewerbeverein Wahlstedt den anwesenden Geschäftsleuten Rede und Antwort zum Vorhaben. Neben den geplanten rund 2000 Quadratmetern Verkaufsfläche sollen auf dem Gelände südlich der Neumünsterstraße und in der Nähe des bisherigen Standorts zusätzliche 750 Quadratmeter Ladenfläche zur Individualvermietung entstehen.

Die nur in kleiner Zahl anwesenden Gewerbetreibenden befürchten durch das Vorhaben eine weitere Aufweichung des Stadtkerns und eine Verlagerung des Geschäftsbetriebes aus der Innenstadt. Im Bereich der Einkaufspassage sind ohnehin schon zahlreiche Verkaufsflächen ungenutzt. Ein Phänomen, das sich durch das geplante Bauvorhaben verstärken könnte.
Stubbe zeigte an diesem Abend Verständnis für die Bedenken der Wahlstedter Geschäftswelt und hoffte zugleich, dass in den nächsten Wochen der Weg für einen sogenannten Aufstellungsbeschluss durch den Gemeinderat geebnet werde. Er signalisierte zudem die Bereitschaft, eine Sortimentsbeschränkung bei der Belegung der geplanten Objekte für einige Jahre zu berücksichtigen. (uz)